Fil Bo Riva - "Beautiful Sadness Tour" 2019

Z-Bau – Haus für Gegenwartskultur (Saal)
Frankenstraße 200
90461 Nürnberg

Tickets ab 27,70 €

Veranstalter: GkF - Gesellschaft für kulturelle Freiräume mbH, Frankenstraße 200, 90461 Nürnberg, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 27,70 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Einlass ab 16 Jahren nur mit gültigem Ausweisdokument.
Begleitung frei für Inhaber eines Behinderten-Ausweises B.
Ein entsprechender Nachweis ist am Einlass unaufgefordert vorzuzeigen.
Postversand

Veranstaltungsinfos

FIL BO RIVA | Press Info „GO RILLA”

Nach etlichen ausverkauften Shows quer durch Europa veröffentlicht Fil Bo Riva nun die kommenden Tourdaten für 2019 –
und dazu die neue Single „Go Rilla“, welche einen vielsagenden Vorgeschmack auf das heiß erwartete Debut Album gibt. Die
dynamische, energiegeladene Indie-Pop-Hymne „Go Rilla“ wird mit ihren ansteckend kraftvollen Gitarren, einer ausgetüftelten
Hookline und ihrer treibenden Bridge keinen Hörer stillsitzen lassen.
Die Idee für das Lied kam mir damals in Manchester, als wir 2016 mit Joan As Police Woman auf Europatour waren.
Es war ungemütlich regnerisch draussen. Kurz vor dem Soundcheck war ich im Bad vom „Gorrilla Club“ wo wir an
dem Abend spielten und war irgendwie ganz gefesselt von einem Plakat, das dort an der Wand hing. Wie im Bann
nahm ich mein Handy raus und sang sogleich die Melodie und den Refrain des Songs, die aus dem Nichts plötzlich
in meinem Kopf auftauchten. Schließlich vervollständigten wiedergefundene (Song)Zeilen, die ich mal nach einem
Traum notiert hatte, die Skizze und machten daraus das, was es jetzt ist.
Den in Rom geboren und aufgewachsenen Fil zog es zu Schulzeiten in den Norden, nach Dublin. Seit 2012 lebt er in seiner
Wahlheimat Berlin. Seine erste EP „If You're Right, It's Alright” (2016) führte dazu, dass Fil Bo Riva schon bald mit Künstlern
wie Matt Corby, Aurora, Milky Chance & Joan As Police Woman als Support die Bühnen Europas eroberte und seitdem
kontinentübergreifend eine ausverkaufte Headline Show nach der anderen spielt. Hierzu gehören inzwischen drei Tourneen
sowie zahlreiche nationale und internationale Festival Gigs denen die EP-Songs als Basis dienen und welche jedes Mal aufs
Neue von der Band gleichermaßen atemberaubend interpretiert werden.
Inmitten aller Konzerte, Festivals und Impressionen führte Fil Bo Rivas Weg doch immer wieder zurück nach Berlin, um
gemeinsam mit seinem Produzenten Robert Stephenson am Debut zu feilen. Die Zeit bis hierhin prägten vielfältigste
kaleidoskopische Erlebnisse und die stete Auseinandersetzung mit den eigenen Prioritäten:
Einerseits im Leben auf der Überholspur – auf Tour, umgeben von ständig neuen Eindrücken, Städten, Gesichtern, den ersten
Autogrammwünschen und hunderter, ja tausender Fans, die die eigenen Songs mitsingen. Andererseits im Studio, in totaler
Abgeschiedenheit vom Rest der Welt, vollkommen darauf konzentriert das Album weiterzubringen. Tief in sich gekehrt, alles
um sich herum vergessend, alleine mit der Musik. Ein intensiver und erfüllender Prozess, der dem Künstler große Freude
bereitet und der den die Songs Schritt für Schritt ihre endgültige Form verleiht.
Im Gegensatz zur EP, auf der Fil Bo Riva fertige Songs aufnahm, wird hier diesmal der Freiraum gelassen, Erlebnisse und
Eindrücke direkt von der Bühne ins Studio zu bringen, wo sie sich dann mithilfe der Band und des Produzenten weiter entfalten
und ausreifen können.
Setzt man die EP mit der Fotografie einer Idee gleich, sind wir jetzt mit dem neuen Album dabei, einen ganzen Film
zu erschaffen. Ich möchte nicht romantisch klingen, aber es ist wie eine Sammlung verschiedener Bilder und
Emotionen... und da uns das Album-Format sehr am Herzen liegt, wollten wir uns ausreichend Zeit lassen, um es
Gestalt annehmen zu lassen und zu formen. Jetzt ist es endlich so weit!
Wie diese erste Lead-Single es beweist, hat sich das Warten gelohnt. Nach der ersten, überzeugenden Kostprobe „Head Sonata
(Love Control)“, dem hingebungsvoll leidenschaftlichen “Blindmaker” und dem unverblümt folkigen “Time Is Your Gun”,
bündelt der Song “Go Rilla” die umfassende stilistische Vielseitigkeit Fil Bo Rivas.
Roh und kraftvoll doch gleichzeitig intim, präzise und verspielt. Ein weiterer Song des 26-jährigen Italieners, der den Hörer in
voller Ungeduld das im kommenden Frühling erscheinende Album erwarten lässt.

Z-Bau

Frankenstr. 200, 90461 Nürnberg, Deutschland   Route planen